Fachanwälte für StrafrechtStrafrechtskanzlei Pohl Marx Rolnik

Abmahnung wegen Filesharing

In letzter Zeit häufen sich mal wieder Abmahnungen im Bereich Urheberrecht. Sehr oft abgemahnt wird dabei sog. filesharing über Tauschbörsen wie emule oder bittorrent (Unerlaubte Verwertung geschützter Werke).

Es geht dabei in aller Regel um Musikwerke oder Filme.

In letzter Zeit gab es zum Beispiel Abmahnungen von:

  • Waldorf Frommer Rechtsanwälte für die Constantin Film Verleih GmbH wegen des Films “Horst Schlämmer - Isch kandidiere”. Verlangt werden neben einer strafbewehrten Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung pauschal 956,00 € für die Anwaltsgebühren und Schadenersatz.
     
  • BaumgartenBrand für die KSM GmbH wegen des Films “Kill Theory”. Verlangt werden neben der Unterlassungserklärung 850,00 € pauschaler Schadenersatz inkl. Verfahrenskosten.
     
  • Nümann + Lang Rechtsanwälte für Allan Esterhuijs, Yann Peifer und Manuel Reuter wegen des Musikwerks “Evacuate the Dancefloor”. Dieses befindet sich unter anderem auf dem sampler “ The Dome Vol. 51”. Verlangt werden 450,00€.
     
  • Schalast & Partner für die DigiProtect Gesellschaft zum Schutz digitaler Medien mbH wegen “J´adore Hardcore” (Bravo Hits Vol. 67). Auch hier werden den Mandanten Verstöße gegen § 97 Urhebergesetz vorgeworfen und 480,00 € verlangt.
     
  • Kanzlei Schulenberg & Schenk für die Purzel-Video GmbH wegen verschiedener Purzelfilme. Verlangt wurden 1.298,00 €.
     
  • U + C Rechtsanwälte für die Silwa Filmvertrieb AG wegen der Filme “Das Beste aus Videorama 4”, “Vivian Scmitt, Der Geschlechtsvollzieher”, “Das Beste von Vivian Schmitt 8”. Gefordert werden pauschal 650,00 € und die Abgabe einer Unterlassungserklärung.
     
  • U + C Rechtsanwälte für die Magmafilm GmbH wegen der Filme “Mama will ficken” und “Berliner Orgienkabarett”. Auch hier werden 650,00 € gefordert.

Bei Abmahnungen wie diesen wird der Abgemahnte teilweise unter Druck gesetzt, sich bloß nicht zu wehren und weder in den Kanzleien anzurufen noch sonstwie Kontakt aufzunehmen.

Auch eine eigenmächtige Modifizierung der der Abmahnung beigefügten Unterlassungserklärung werde die Kosten deutlich erhöhen, heißt es bei einigen Abmahnungen.

Wir machen das für unsere Mandanten natürlich trotzdem, und zwar ohne die angedrohten Folgen.

Wichtig:
Nehmen Sie die Abmahnungen ernst. Und zwar auch dann, wenn Sie meinen, Sie hätten nichts heruntergeladen oder zum upload zur Verfügung gestellt. Gleiches gilt, wenn Sie nur Teile eines Films oder eines Musikwerks heruntergeladen haben.

Wie Sie am besten reagieren, wenn Sie eine Abmahnung wegen filesharing erhalten haben, können Sie unserem Beitrag Abmahnung erhalten entnehmen.

Lassen Sie sich professionell beraten, bevor Sie etwas falsches tun und sich die Kosten erhöhen.

Vereinbaren Sie einen Termin unter 030 / 889 22 77 0
Termin vereinbaren unter:
 (030) 889 22 77 - 0
Informationen zum Strafverfahren
Schwerpunkte der Kanzlei
Links Copyright: Pohl & Marx | Kanzlei für Strafrecht | Allgemeines Strafrecht | BtMG-Verfahren | Wirtschaftsstrafrecht Impressum

Kanzlei für Strafrecht in Berlin- Wilmersdorf, Rechtsanwälte mit Schwerpunkt Strafrecht (Strafverteidiger) aus Berlin, Strafverteidigung bei allen Delikten, zum Beispiel Drogenstrafrecht (Unerlaubter Besitz, Anbau, Handeltreiben mit Cannabis, Kokain, Amphetamin etc), Raub, gefährliche Körperverletzung, Mord, Totschlag,Diebstahl, Bankrott, Insolvenzverschleppung, Besitz, Erwerb und Verbreitung kinderpornographischer Schriften, Geldwäsche, Untreue, Unterschlagung, Betrug uvm. in allen Instanzen, Google Plus .Wir verteidigen bundesweit als Strafverteidiger bei Vorladungen von der Polizei, Zoll, Steuerbehörden, Anklagen vom Gericht, Haft, Durchsuchungen, Festnahmen, Berufungen usw. Anwälte mit Spezialisierung Strafrecht, Strafrechtskanzlei Berlin, Fachanwälte für Strafrecht.